Hessen Logo Amtsgericht Kirchhain hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Hilfe

Anmelden

Verabschiedung des ehemaligen Direktors Pierre Brandenstein und Einführung des neuen Direktors Edgar Krug

So viele Menschen waren wohl noch nie im Verhandlungssaal des Kirchhainer Amtsgerichts versammelt – und das ganz ohne Vorladung. Anlässlich der Einführung des neuen Amtsgerichtsdirektors Edgar Krug und der Verabschiedung seines Vorgängers
Pierre Brandenstein kamen mehr als 50 Gäste zur Feierstunde.

Justiz sei der Dienst am Menschen, stellte Dr. Christoph Ullrich, Präsident des Landgerichts Marburg, in seiner Laudatio fest. „Bürger erleben am Amtsgericht den Rechtsstaat unmittelbar“, betonte Ullrich. Deshalb sei es umso wichtiger, einen
Amtsgerichtsdirektor zu haben, der Ziele und Zeichen setze.

Für den scheidenden Direktor des Kirchhainer Amtsgerichts und seinen Nachfolger fand Ullrich ausschließlich lobende Worte. Genauso wie Cai Boesken, Direktor des Amtsgerichts Marburg: Mit Edgar Krug verliere das Amtsgericht Marburg ein „leistungsstarkes Zugpferd“. „In ihrer kurzen Zeit haben sie deutliche Spuren hinterlassen.Wir werden sie vermissen“, sagte Boesken.

Krug ist bereits seit sechs Wochen Amtsgerichtsdirektor in Kirchhain. „Ich habe mich gut eingelebt“, sagte der 57-jährige, der seit 2007 als aufsichtsführender Richter am Amtsgericht Marburg tätig war. Krug folgt auf Pierre Brandenstein, der die Stelle als Vizepräsident des Landgerichts Kassel angetreten hat. Seinen Weggang bedauerte auch Rechtsanwältin Gisela Falk, Vorsitzende des Marburger Anwaltsvereins. „Sie stehen für eine Justiz, wie sie Anwälte sich ersehenen“, betonte die Rechtsanwältin. Brandenstein habe von jeher „grandios effizient“ gearbeitet und „allerhöchsten Respekt“ in der Anwaltschaft errungen.

Brandenstein brachte ab Mai 2007 „frischen Wind in die alten Gemäuer des Amtsgerichts“, wie die Vorsitzende des Personalrats Renate Schaake betonte. Doch auch Krug sei in den wenigen Wochen bereits seinem „vorauseilenden guten Ruf gerecht
geworden“.

Der Vater zweier Kinder arbeitete mehr als 20 Jahre am Amtsgericht Biedenkopf. „Er hat mir gesagt, dass er wohl bis zur Pensionierung in Kirchhain bleiben wird“, verriet Karl-Otto Beckmann, Rechtsanwalt und langjähriger Weggefährte Krugs, augenzwinkernd. Krug verdeutlichte, woran er unter anderem in seinem neuen Posten arbeiten will: am Service-Gedanken. Es müsse versucht werden, das Bild der Justiz in der Öffentlichkeit zu verbessern, sagte Krug, der seiner Frau für ihre Unterstützung dankte.

Der Präsident des Landgerichts Dr. Christoph Ullrich mit dem neuen Direktor des Amtsgerichts Edgar Krug und dem ehemaligen Direktor Pierre Brandenstein (v. links)

Der Präsident des Landgerichts Dr. Christoph Ullrich mit dem neuen Direktor des Amtsgerichts Edgar Krug und dem ehemaligen Direktor Pierre Brandenstein (v. links)

© 2017 Amtsgericht Kirchhain . Niederrheinische Straße 32 . 35274 Kirchhain